Basketball-Profiliga

NBA-Star Schröder führt Atlanta zum Sieg - Curry überragt

+
Dennis Schröder (M.) führte die Hawks zum Sieg. Foto: Brett Davis

Atlanta (dpa) - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat die Atlanta Hawks in der nordamerikanischen Profiliga NBA zum zehnten Saison-Erfolg geführt. Der Spielmacher wurde beim 104:89 (46:52) gegen die Portland Trail Blazers Top-Scorer.

Nachdem Schröder in den ersten beiden Vierteln lediglich auf vier Zähler kam, verwandelte der 24-Jährige nach der Pause sieben seiner acht Versuche aus dem Feld und erzielte insgesamt 22 Punkte. "Wir haben zu Beginn zu viel verworfen. Der Trainer hat uns in der Kabine gesagt, wir sollen weiter dranbleiben, Druck auf den Gegner ausüben - dann hat es geklappt", sagte Schröder nach der Partie. Mit 10:26-Siegen bleiben die Hawks in der Eastern Conference allerdings auf dem letzten Platz.

Superstar Stephen Curry hat nach über dreiwöchiger Verletzungspause ein eindrucksvolles Comeback gegeben. Der zweifache MVP überragte beim 141:128 (78:67) seiner Golden State Warriors gegen die Memphis Grizzlies mit 38 Punkten und verwandelte zehn seiner 13 Versuche von jenseits der Dreipunktelinie. Der 29-Jährige verpasste zuvor wegen einer Knöchelverletzung elf Spiele des Titelverteidigers. Die Warriors festigten durch den 29. Sieg die Führung im Westen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.