Extreme Leistungssteigerung des NBA-Profis

Wiedererstarkter Schröder führt Hawks zum Krimi-Sieg in New York

+
Dennis Schröder (l.) von den Atlanta Hawks und Point Guard Derrick Rose von den New York Knicks.

New York - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat sein kleines Formtief in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA eindrucksvoll hinter sich gelassen.

Der Braunschweiger führte die Atlanta Hawks in einem Krimi bei den New York Knicks mit einem bärenstarken Auftritt zu einem 108:107-Erfolg. Dabei avancierte Schröder in der Crunchtime mit einem Drei-Punkte-Wurf 22 Sekunden vor dem Ende zum umjubelten Matchwinner.

Mit insgesamt 28 Punkten, drei Assists und drei Rebounds zeigte er nach seinen schwachen vergangenen zwei Auftritte mit jeweils nur sechs und vier Punkten eine extreme Leistungssteigerung. Bei den Knicks war Carmelo Anthony mit 30 Zählern der beste Mann des Abends.

Mit 24 Siegen und 17 Niederlagen liegen die Hawks in der Eastern Conference weiter auf dem vierten Rang.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.