Netztreffer: Der FC Nöttingen singt sich vor Pokalhit gegen Bayern warm

Beim Vidodreh: Die Oberliga-Mannschaft des FC Nöttingen singt mit Mischa Lange (vorn rechts) in Pforzheim. Foto: dpa

Der Abwehrsheriff von Nöttingen hat mit seiner blühenden Fantasie schon ganze Arbeit geleistet. Nur über das letztliche Erfolgsrezept im „Pokal-Jahrtausendspiel“ gegen den großen FC Bayern am Sonntag (16 Uhr) sind sie sich beim Fünftligisten FC Nöttingen noch nicht ganz einig.

Ein hausgemachter Videoclip unter dem Slogan Abwehrsheriff zeigt ein zugemauertes Tor. Ein anderer ein zugeparktes Tor - und ein dritter ein Tor im XXS-Format. „Bei uns sind alle bekloppt, balla-balla, es gibt nichts Normales mehr“, sagte Nöttingens Vorstandsboss Dirk Steidl über die Kreativität im 2500-Einwohner-Dorf der Gemeinde Remchingen, das zwischen Pforzheim und Karlsruhe liegt.

Nöttingen singt sich warm. Der Anheizer-Song „Wie ein Feuer“ ist eigens für das Pokalspiel aufgenommen worden. Bis Freitagmittag wurde das Video knapp 31 000 Mal angeklickt - und am Ende geht der große Traum wirklich in Erfüllung: Nöttingen schlägt den Rekordmeister mit 3:0.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.