Netztreffer: Rivaldo im Doppelpack

Kickt zusammen mit seinem Sohn: Der Weltfußballer von 1999, Rivaldo. Foto: dpa

In Deutschlands Kreisligen kann es schon mal vorkommen, dass Vater und Sohn zusammen auf dem Platz stehen. Vielleicht schießen beide auch mal ein Tor. Im Profifußball kommt das allerdings selten vor.

Mit 43 Jahren ist Rivaldo, der Weltfußballer von 1999 und Weltmeister von 2002, noch in der brasilianischen zweiten Liga aktiv. Beim Klub Mogi Mirim ist er Präsident, steht aber seit einer Woche auch wieder selbst auf dem Platz, um den Verein vor dem Abstieg zu retten. Sein 20-jähriger Sohn Rivaldinho kickt ebenfalls für Mogi Mirim, beim 3:1-Sieg über Macae Esporte erzielten Vater und Sohn alle drei Treffer.

Rivaldo erzielte ein Tor vom Elfmeterpunkt, sein Filius legte einen Doppelpack nach.

• Ein Video zu Rivaldo gibt es hier.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.