Angebot ab Sommer

Neue  Sportklasse am Mündener Gymnasium

+
Mündener Grotefend Gymnasium

Das Mündener Grotefend Gymnasium wird ab dem kommenden Schuljahr eine Sportklasse anbieten. Allerdings: Auf welchem Wege diese Klasse zusammengestellt wird, ist angesichts der Beschränkungen während der Corona-Pandemie noch unklar.

Eigentlich war für den 19. Mai ein Aufnahmetest geplant. Doch ob dieser durchgeführt werden darf, ist noch fraglich, berichtet Christina Heyer, die zusammen mit Schulleiter Olaf Böhme die Wiedereinführung einer Sportklasse vorangetrieben hat. „Wir versuchen, die Informationen zu diesem Thema auf unserer Schul-Homepage immer aktuell zu halten und bitten Eltern und Kinder, sich auch dort zu informieren“, so Heyer weiter. Fest stehen jedoch die offiziellen Anmeldetermine für Schüler der neuen fünften Klassen: Am 13. und 14. Mai muss zu diesem Zweck persönlich ein Antrag beim Gymnasium abgegeben werden. Aufgrund der Pandemie wird es in diesem Jahr zusätzlich die Möglichkeit einer postalischen Anmeldung geben.

Doch zurück zum Thema Sportklasse: „Wir haben in Münden viele sportlich talentierte Kinder. Und diejenigen, die besonders talentiert sind, können in einer Sportklasse besser gefördert werden“, sagt Christina Heyer, die am Grotefend neben Sport auch Deutsch und Biologie unterrichtet. Laut Heyer habe es am Gymnasium vor etlichen Jahren schon einmal eine Sportklasse gegeben. Diese sei aber im Zuge der Umstellung auf ein Turbo-Abitur in nur acht Schuljahren aufgegeben worden. Mittlerweile gab es die von den meisten Eltern und Schülern begrüßte Rückkehr zu einem Abitur in neun Jahren. Das bedeutet mehr Zeit für zusätzliche Angebote. So wird die wöchentliche Zahl der Sportstunden für die geplante neue Klasse von zwei auf vier erhöht. Eine Voraussetzung ist das Freischwimmer-Abzeichen, denn im Sommerhalbjahr könnte es für die Sportklasse nachmittags auch ins Schwimmbecken gehen. Ansonsten werde man sich mit vielen Sportarten intensiv beschäftigen und auch auf bestimmte Projekte hintrainieren. Darunter könnte der Mündener Altstadtlauf fallen. Übrigens: Ab dem Abiturjahrgang 2022 können sich alle interessierten Schüler im Fach Sport prüfen lassen.

Am Rande: Das Grotefend Gymnasium profitiert derzeit von der Umstellung von G8 auf G9 insofern, als dass in diesem Jahr keine Abiturprüfungen abgehalten werden müssen. Das dürfte angesichts von Corona allen Beteiligten Nerven sparen. Kooperationen mit Sportvereinen werden am Grotefend Gymnasium realisiert. So gibt es Angebote mit den Handballern der TG und den Ruderern des MRV. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.