2:0-Heimsieg gegen Tampa Bay

Chicago zum sechsten Mal Stanley-Cup-Champion

+
Freude pur bei den Chicago Blackhawks!

Chicago - Die Chicago Blackhawks haben zum sechsten Mal in ihrer Vereinsgeschichte und zum dritten Mal seit 2010 den Stanley Cup gewonnen.

Am Montag (Ortszeit) kamen die Blackhawks im sechsten Finalspiel der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL gegen Tampa Bay Lightning zu einem 2:0-Heimsieg und entschieden somit die Endspielserie mit 4:2 für sich.

Duncan Keith traf in der 38. Minute im Nachsetzen zum 1:0. Der Verteidiger wurde auch zum wertvollsten Spieler (MVP) der Playoffs gewählt. Das zweite Blackhawks-Tor durch Patrick Kane fünf Minuten vor dem Ende brachte die Entscheidung.

Chicago hat erstmals seit dem 12. April 1938 wieder daheim die bedeutendste Eishockey-Trophäe der Welt gewonnen. Tampa hingegen musste sich in der zweiten Endspielserie der Vereinsgeschichte erstmals geschlagen geben.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.