Penguins besiegen Capitals

NHL-Playoffs: Kühnhackl geht mit Pittsburgh in Führung

+
Tom Kühnhackl (34) und die Pittsburgh Penguins waren erfolgreich.

Pittsburgh - Stanley-Cup-Sieger Tom Kühnhackl ist in der Eishockey-Profiliga NHL mit Titelverteidiger Pittsburgh Penguins ein perfekter Start ins Viertelfinale der Playoffs gelungen.

Das Team um den Nationalstürmer gewann bei den Washington Capitals mit 3:2 und hat damit dem besten Team der Hauptrunde den Heimvorteil gestohlen. Gewinnen die Penguins in der best-of-seven-Serie alle Spiele in eigener Halle, sind sie weiter.

Kühnhackl blieb in 12:11 Minuten Einsatzzeit ohne Scorerpunkt, Nick Bonino (53.) schoss das Siegtor. Die weiteren Treffer der Gäste erzielte Superstar Sidney Crosby (21./22.), für Washington waren die Russen Alexander Owetschkin (39.) und Jewgeni Kusnezow (49.) erfolgreich. Weiter geht es am Samstag mit Spiel zwei, das erneut in Washington stattfindet.

Im zweiten Viertelfinalspiel des Abends gewannen de Ottawa Senators 2:1 gegen die New York Rangers und führen wie Pittsburgh 1:0.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.