Letzter Wettkampf vor WM

Kombinierer Watabe beendet deutsche Siegesserie - Faißt Dritter

+
Akito Watabe gewann den letzten Wettkampf vor den Weltmeisterschaften.

Sapporo - Die deutsche Siegesserie in der Nordischen Kombination ist beendet. Nach zuletzt 18 Erfolgen in Serie siegte der Japaner Akito Watabe beim letzten Wettkampf vor den Weltmeisterschaften.

Der Japaner Akito Watabe hat die deutsche Siegesserie in der Nordischen Kombination nach 18 Einzelstart-Erfolgen beendet. Im letzten Wettkampf vor den Weltmeisterschaften kam Watabe am Samstag in Sapporo nach einem Sprung und dem 10-Kilometer-Lauf nach 25:55,9 Minuten als Erster ins Ziel. Er verwies den Schweizer Tim Hug mit vier Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Dritter wurde Manuel Faißt. Der Deutsche, der als Zweitbester nach dem Springen in die Loipe gegangen war, hatte 12,3 Sekunden Rückstand.

Terence Weber belegte Rang elf. Björn Kircheisen, der am Freitag erstmals nach vier Jahren wieder einen Weltcup-Wettbewerb gewonnen hatte, kam als 13. ins Ziel. Neben dem in diesem Winter dominierenden DSV-Trio Eric Frenzel, Johannes Rydzek und Fabian Rießle fehlten in Sapporo auch die stärksten Österreicher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.