Angstgegner besiegt

Nowitzki und Co. fegen Lakers aus der Halle

+
Dirk Nowitzki

Köln - Deutschlands Basketball-Star Dirk Nowitzki befindet sich mit seinen Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA weiter auf dem Höhenflug. Gegen die Los Angeles Lakers holten sie einen Sieg ein.

Der 36 Jahre alte Würzburger führte die Texaner im Duell mit dem einstigen Angstgegner Los Angeles Lakers als bester Werfer mit 23 Punkten zu einem 140:106-Kantersieg.

Coach Rick Carlisle konnte sich angesichts der Überlegenheit sogar den Luxus erlauben, seinen deutschen Führungsspieler im letzten Viertel auf der Bank zu lassen. „Mir hat heute das Spiel meiner Mannschaft sehr gut gefallen“, sagte der Trainer.

Für Dallas waren es die meisten Punkte in einem Spiel seit dem 5. April 2009, als die Partie gegen die Phoenix Suns mit 140:116 ausgegangen war. Zudem feierten die Mavericks erstmals seit 2012 wieder sechs Erfolge nacheinander. Mit nunmehr 10:3 Siegen belegen die Mavericks weiter den dritten Rang in der Western Conference hinter den Memphis Grizzlis (11:2) und den Golden State Warriors (9: 2).

„Mann, die haben wirklich eine Menge guter Schützen“, sagte Lakers-Superstar Kobe Bryant anerkennend. Die „Black Mamba“ selbst stand mit 17 Zählern im Schatten der Mavericks, bei denen gleich acht Spieler doppelt punkteten. Für L.A. war es die erste Niederlage nach zuletzt zwei Siegen. Mit nur drei Erfolgen in 13 Saisonspielen sind die Lakers weiter zweitschlechtestes Team im Westen.

Wie Dirk Nowitzki feierten auch die beiden anderen deutschen Nationalspieler am Freitagabend Siege. Dennis Schröder ging mit den Atlanta Hawks nach zuletzt zwei Pleiten wieder als Gewinner vom Parkett. Beim 99:89 gegen die Detroit Pistons kam der Braunschweiger in 14:08 Minuten auf sechs Punkte. Center Chris Kaman erzielte beim 105:87 der Portland Trail Blazers bei den Chicago Bulls in 16:43 Minuten zehn Zähler.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.