Play-Offs in weiter Ferne

Nowitzki verliert mit seinen Mavericks

+
Dirk Nowitzki im Kampf um den Ball gegen die Raptors.

Dallas - Dirk Nowitzki erzielt beim 86:94 seiner Dallas Mavericks gegen die Toronto Raptors lediglich neun Punkte. Auch für Dennis Schröder und Paul Zipser setzte es Niederlagen.

Ein deutlicher Rückstand und ein schweres Restprogramm: Nur noch mit einem kleinen Wunder können Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks die NBA-Playoffs erreichen. Nach der 86:94 (44:54)-Niederlage am Samstag (Ortszeit) gegen die Toronto Raptors vergrößerte sich der Abstand des Tabellenzehnten im Westen auf Playoff-Platz acht auf vier Siege.

Bei noch zehn verbleibenden Partien müssten die Mavs fast alle Matches für sich entscheiden. Allerdings treten die Texaner sieben Mal in fremden Arenen an und haben nur noch drei Heimspiele. Erstmals seit der Saison 2012/13 droht für den Champion von 2011 der Urlaub nach dem Ende der regulären Saison. „Wir müssen weiter kämpfen“, forderte Dallas-Profi Harrison Barnes.

Barnes war mit 23 Punkten bester Werfer der Texaner. Nowitzki blieb dagegen mit neun Punkten und fünf Rebounds in 28 Minuten unter seinen Möglichkeiten. „Der Knackpunkt war bereits das erste Viertel (22:30)“, monierte Trainer Rick Carlisle. „Danach waren wir auf Augenhöhe.“

Auch für die anderen deutschen Profis läuft es alles andere als rund. Dennis Schröder kassierte mit den Atlanta Hawks am Sonntag die siebte Pleite in Serie. Gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten Brooklyn Nets verlor die Mannschaft des Spielmachers deutlich mit 92:107 (48:55). Der Braunschweiger war mit 24 Punkten noch bester Spieler der Hawks. Bereits am Freitag überzeugte Schröder beim Tabellenfünften der Eastern Conference mit 28 Zählern bei der 97:100-Niederlage in Milwaukee.

Die Chicago Bulls um Rookie Paul Zipser verloren in eigener Halle gegen die Philadelphia 76ers mit 107:117. Der frühere Profi des FC Bayern München stand beim Tabellenneunten im Osten 23 Minuten auf dem Parkett und konnte mit zwei Punkten nicht überzeugen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.