Reitsaison startet

Springturnier in Oberkaufungen: 189 Reiter messen sich in 14 Prüfungen

Auf dem Foto sind eine Frau und ein Mann zu sehen. Mit ihren zwei Pferden. Im Hintergrund ist das Logo mit Aufschrift zu erkennen.
+
Freuen sich auf das Springturnier nach langer Corona-Pause: Kathleen Fredershausen auf Caribik 11 und Lucas Silber auf Cornetto K vom Reit- und Fahrverein Oberkaufungen.

Beim Reit und Fahrverein Oberkaufungen steht ein ereignisreiches Wochenende vor der Tür. Das Springturnier startet - und 189 Reiter sind dabei.

Oberkaufungen – Für alle Reitfreunde ist es eine positive Nachricht: In Oberkaufungen startet die Saison. Mit einem Springturnier geht es für den Reit- und Fahrverein Oberkaufungen in die neue Serie. „Die Leute sind froh, dass es losgeht“, sagt Linda Silber, Springwartin des Vereins. Sie wird neben Christof Kordisch das Turnier ab Freitag leiten. Fragen und Antworten zum Springturnier-Wochenende.

Wann und wo beginnt das Springturnier? Das große Springturnier mit den Verbandsmeisterschaften Kurhessen Waldeck beginnt am Freitag um 9 Uhr. Am Samstag startet das Springen bereits um 7 Uhr. Am letzten Tag des Turniers geht es am Sonntag um 8.30 Uhr auf dem Gelände am Stechkopf los.

Wer nimmt am Springturnier teil? Insgesamt 189 Starter aus Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Thüringen und Westfalen haben sich angemeldet. Darunter sind bekannte Reiter wie Markus Friedel, Sebastian Holtgräve-Osthues, Kevin Rudolph, Markus Engelhardt und Sarah Erkelenz.

Wer macht aus dem gastgebenden Oberkaufunger Verein mit? Cathleen Bebendorf, Lena Bettenhausen, Marie-Luisa Most, Stephanie Lehmann, Sarah Schäfer, Ludger Wienecke, Kathleen Fredershausen, Susan Schlenzig, Lucas Silber, Ferdinand Kähn und Christof Kordisch sind beim Springturnier dabei. Vor allem Kähn, Kordisch, Schlenzig und Silber wollen im Kampf um den Großen Preis von Kaufungen eine wichtige Rolle spielen. Sie erhoffen sich laut Springwartin Linda Silber gute Chancen auf Medaillen.

Welche Prüfungen gibt es? Es sind Springprüfungen von Springpferdeprüfungen Klasse A bis M geplant sowie Springprüfungen der Klasse A bis S* mit Stechen. Diese Prüfungen sind der Abschluss des Turniers. Insgesamt haben für dieses Springen 28 Reiter Startplätze reserviert.

Wie viele Prüfungen stehen in den drei Tagen an? Laut Springwart und Turnierleiterin Silber sind 715 Starts gebucht – und das in 14 verschiedenen Prüfungen.

Wer sind die Leiter und Richter des Turniers? Richter des Turniers ist Andre Braunsdorf. Als Parcourschefs sind Jörg Fredershausen und Alexander Schade eingeteilt. Turnierleiterin ist Linda Silber mit Unterstützung von Christof Kordisch, der auch am Turnier teilnimmt.

Welche Auflagen sind wegen Corona zu beachten? Ein Mund-Nasen-Schutz muss in Gebäuden und überall, wo der Abstand nicht einzuhalten ist, getragen werden. Das gültige Tagesband ist das Ticket für den gesamten Tag. Es muss die ganze Zeit am Arm für alle sichtbar sein. Für Essen und Trinken auf dem Gelände ist laut Silber gesorgt.

Wie ist das Gefühl kurz vor dem Start? „Für die Amateure ist es super, dass sie springen dürfen. Gerade sie mussten zuletzt lang aussetzen. Profi-Turniere fanden ja schon statt“, sagt Silber. Sie sei froh, dass nun auch die unteren Klassen wieder angreifen können. Vor allem die Starter aus den eigenen Reihen freuen sich auf das Turnier. Laut Silber sind die eigenen Reiter gut in Form. Sie durften die Pferde trotz Pandemie reiten, weil das zur Grundversorgung der Pferde gehört. Springen ist wieder möglich, seitdem in Hessen die Corona-Regeln gelockert wurden. (Cora Zinn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.