Dritte Pleite in Folge

Ohne Zipser: Dezimierte Chicago Bulls gehen wieder unter

+
Paul Zipser konnte seinen Chicago Bulls bei der Niederlage in Minnesota aufgrund einer Verletzung nicht helfen. 

Minnesota - Ohne Nationalspieler Paul Zipser und ohne ihre Superstars haben die Chicago Bulls in der Basketball-Profiliga NBA die nächste klare Niederlage kassiert.

Bei den Minnesota Timberwolves musste sich der sechsmalige Meister mit 89:117 geschlagen geben, es war bereits die dritte Pleite in Folge.

Gegen das Team des ehemaligen Bulls-Trainers Tom Thibodeau fehlte der Heidelberger Zipser (22) erneut wegen einer Sehnenentzündung im Knöchel, auch Dwyane Wade (Handgelenk) und Jimmy Butler (Fuß) waren nicht dabei. Im Osten liegt Chicago mit 26 Siegen und 29 Niederlagen auf Platz sieben, dies würde für den Einzug in die Play-offs reichen.

Doug McDermott und Bobby Portis waren mit jeweils 16 Punkten die besten Werfer der Bulls, die die vergangenen drei Spiele im Schnitt mit 26 Punkten Unterschied verloren hatten. Weiter geht es am Dienstag gegen die Toronto Raptors.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.