Nach Sieg gegen Kanada

Puck statt Ball: Die Schweinsteigers und Thomas Müller jubeln über Eishockey-Wunder

Sport verbindet! Auch die deutschen Fussballprofis haben sich vom Sensationserfolg des deutschen Eishockey-Teams begeistern lassen und feiern unsere Kufen-Helden.

Pyeongchang - Der Halbfinal-Krimi des deutsche Eishockeyteams gegen den Titelverteidiger aus Kanada ließ niemanden kalt. Das Internet rastete förmlich aus und und die Beiträge in den sozialen Medien überschlugen sich vor Freude! Und wenn irgendwo Emotionen im Sport geboten werden, dann sind immer diese Fussballprofis dabei und feiern mit.

Schweinsteigers sind trotz großer Entfernung verbunden

Die räumliche Distanz des ehemaligen FC-Bayern-Stars Bastian Schweinsteiger zu den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang könnte fast nicht größer sein. Der Fußballer befand sich noch vor zwei Tagen in Florida für das erste Vorbereitungsspiel mit seinem Team Chicago Fire. Trotz der Zeitverschiebung von 14 Stunden ließ sich der Weltmeister es sich nicht nehmen den deutschen Eishockey-Jungs die Daumen zu drücken.

Auf Instagram feierte er von den USA aus mit seinen Landsleuten. 

Auch sein Bruder Tobias, zwar nicht ganz soweit von Pyeongchang entfernt, feierte den deutschen Erfolg mit einem deutschen Eishockey-Trikot. Ein Foto postete er auf Twitter:

Es „müllert“ auch beim Eishockey

Nationalmannschaftskollege Ilkay Gündogan schloss sich den Glückwünschen der Superstars an und gratulierte von der Insel aus, wo er bei Manchester City derzeit unter Vertrag steht:

Es geht ein Puck durch Deutschland

Sogar das Auswärtige Amt gab aktuelle Reisehinweise aus - allerdings ganz ironisch. 

Die deutsche Handball-Legende Stefan Kretzschmar ernennt das DEB-Team gleich zu den „Helden von Korea“ und ist begeistert vom deutschen Goalie Danny aus den Bergen.

Auch Hochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe beglückwünschte das Team von Bundestrainer Marco Sturm: 

mgo

Rubriklistenbild: © instagram.com/bastianschweinsteiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.