Kein Besucher beschwerte sich

Olympisches Frauen-Eishockey mit Ballermann-Hit: „Alles klar im BH“

Dieser schlüpfrige deutsche Gassenhauer in der olympischen Gangneung Ice Arena war für die Ohren der meisten Koreaner reichlich ungewohnt.

Pyeongchang - Ausgerechnet beim Frauen-Eishockey spielte die Hallenregie nach jedem Gegentreffer, den das gemeinsame koreanische Eishockey-Team beim 0:8 gegen Schweden kassierte, ein Lied von Partysänger Mickie Krause ein - damit immerhin acht Mal. Die Zeile „Alles klärchen am Bärchen, alles klar im BH, alles Roger in Kambodscha, alles wunderbar, ich lass den Bimbam baumeln“ wird sonst eher am Ballermann auf Mallorca gegröhlt. Beim olympischen Turnier in Pyeongchang hat sich zumindest kein Besucher beschwert.

Am Dienstag reagierte Mickie Krause. „Hier noch mal zum Mitfeiern! Gruß an die Eishockeyspielerinnen von Korea!“ meldete sich der Stimmungssänger via Facebook samt Link zu einem Musikvideo.

Verfolgen Sie die Olympischen Spiele mit: Hier geht‘s zu unserem Olympia-Live-Ticker.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.