Pyeongchang ohne Eis-Cracks

Olympische Winterspiele 2018 ohne Eishockey-Stars der NHL

+
Wird wohl auch nicht bei Olympia dabei sein: Alex Ovechkin.

New York - Das ist ein Schlag ins Gesicht für alle Eishockey-Fans: Die Stars der NHL werden bei den Olympischen Spielen 2018 nicht für ihr Land auflaufen.

Die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang finden ohne die Stars aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL statt. Das gab die Liga am Montag bekannt. Der Spielbetrieb werde für Olympia 2018 in Südkorea nicht unterbrochen, hieß es in einer Stellungnahme. Damit sei die Angelegenheit „offiziell abgeschlossen“.

An den vergangenen fünf Winterspielen hatten Spieler aus der besten Liga der Welt jeweils teilgenommen. Das Internationale Olympische Komitee mit seinem Präsidenten Thomas Bach und der Eishockey-Weltverband IIHF hatten sich intensiv bemüht, auch in Südkorea die NHL-Cracks zu präsentieren, und dafür hohe finanzielle Zusagen gemacht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.