Ex-Lehrer Horn gewinnt nach Punkten

Pacquiao überraschend als Box-Weltmeister entthront

+
Manny Pacquiao (r.) verlor erst seinen siebten Profikampf.

Brisbane - Box-Star Manny Pacquiao hat überraschend seinen Titel als Weltergewichts-Weltmeister des Profiverbandes WBO verloren.

Der 38-Jährige von den Philippinen unterlag dem zehn Jahre jüngeren Australier Jeff Horn am Sonntag in Brisbane einstimmig nach Punkten.

Der frühere Lehrer Horn, der als Außenseiter in das Duell gegangen war, lag nach den hart umkämpften zwölf Runden vor 50.000 Zuschauern bei allen drei Punktrichtern vorn. Einer wertete den Kampf mit 117:111 zugunsten von Horn, die beiden anderen jeweils mit 115:113. Für Pacquiao war es im 68. Profikampf die siebte Niederlage.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.