Kohlmann neuer Chef

Niki Pilic wird Berater des Davis-Cup-Teams

+
Niki Pilic.

Berlin - In Niki Pilic als Berater und Michael Kohlmann als Teamchef hat der Deutsche Tennis Bund eine neue Spitze für das Davis-Cup-Team gefunden.

Das bestätigte der Vize-Präsident des DTB , Dirk Hordorff, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. „„Niki Pilic ist für jedes Davis-Cup-Team der Welt eine Bereicherung“, sagte Hordorff. „Ich glaube, wir haben einen optimalen Wurf gemacht. Wir sind gut für die Zukunft aufgestellt.“

Kohlmann wird damit Nachfolger von Carsten Arriens, von dem sich der DTB vor zehn Tagen auch wegen des Streits um Spitzenspieler Philipp Kohlschreiber getrennt hatte. Kohlmann fungierte bislang als Co-Trainer und ist zudem für den Nachwuchs zuständig.

Der frühere Hochspringer Carlo Thränhardt wird Fitnesscoach, Klaus Eder erneut Physiotherapeut. Als Co-Trainer soll Dirk Dier arbeiten, der diese Funktion auch beim Fed-Cup-Team von Barbara Rittner ausübt. Klaus Eberhard werde als Teammanager fungieren, sagte Hordorff. „Wir haben ein rundes Team um das Team gebaut“, erklärte Hordorff.

DTB-Präsident Ulrich Klaus kündigte eine offizielle Pressemitteilung für Donnerstagmittag an. Anfang März tritt das deutsche Davis-Cup-Team in Frankfurt zum Erstrundenspiel gegen Frankreich an.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.