Weltcup-Riesenslalom

Rebensburg scheidet aus - Maze gewinnt Riesenslalom

+
Viktoria Rebensburg kam im zweiten Lauf nicht ins Ziel. Foto: Marcus Ericsson

Åre - Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg hat auch im dritten Weltcup-Riesenslalom der WM-Saison eine Top-Platzierung verpasst. Die Vancouver-Olympiasiegerin schied im schwedischen Åre nach einem Fahrfehler im Finallauf aus, nachdem sie den ersten Durchgang auf Platz 17 beendet hatte.

Simona Hösl wurde beim Sieg der Slowenin Tina Maze nachträglich disqualifiziert, damit schaffte es keine Athletin des Deutschen Skiverbandes in die Endwertung. Hinter Maze, die ihren 26. Weltcupsieg feierte, landeten die Schwedin Sara Hector und Eva-Maria Brem aus Österreich als Zweite und Dritte ebenfalls noch auf dem Podest.

Riesenslalom Are

Schlechteste deutsche Damen-Platzierungen in Riesenslalom-Weltcups

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.