Ski-WM in St. Moritz

Rebensburg im Super-G mit Medaillenchance

+
Viktoria Rebensburg startet bei der WM auch im Super-G. Foto: Michael Kappeler

St. Moritz (dpa) - Mit dem Super-G der Damen beginnt heute auch das sportliche Programm der Ski-WM in St. Moritz. Von 12.00 Uhr an geht es auf der Corviglia um die ersten Medaillen. Sehr gute Chancen auf eine Medaille hat dabei Deutschlands beste Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg.

Nach dem am Vortag beide Abfahrtstrainings abgesagt werden mussten, sind die Wettervorhersagen für heute gut. Erst am Nachmittag soll es wieder Wolken geben hoch über dem St. Moritzersee. Das Training der Herren beginnt deswegen auch nicht erst um 14.00 Uhr, sondern ist bereits für 9.30 Uhr angesetzt.

DIE STRECKE: Start auf 2590 Meter, Ziel auf 2040 Meter, macht 550 Meter Höhendifferenz auf einer Streckenlänge von 1950 Metern.

DIE FAVORITEN: Lara Gut (Schweiz), Tina Weirather (Liechtenstein), Sofia Goggia (Italien), Viktoria Rebensburg (SC Kreuth)

MEDAILLENGEWINNER 2015: Gold: Anna Veith (Österreich), Silber: Tina Maze (Slowenien), Bronze: Lindsey Vonn (USA)

DEUTSCHE STARTER: Viktoria Rebensburg (SC Kreuth) und Kira Weidle (SC Starnberg)

Übersicht wichtiger Orte WM St. Moritz

WM-Rennprogramm

Medaillenspiegel aller alpinen Weltmeisterschaften in St. Moritz

Ergebnisse Ski-WM St. Moritz

Die nominierten DSV-Sportler

Streckenplan Super-G der Damen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.