Turnen

24 nordhessische Mädchen schwitzen für großen Auftritt beim Feuerwerk der Turnkunst

+
Proben für den großen Auftritt: Trainerin Michaela Mendra (mitte) mit einem Teil des Teams, das in der Rothenbach-Halle auftritt. Foto: Andreas Fischer

Am kommenden Montag zündet einmal mehr das Feuerwerk der Turnkunst in Kassel. Die Menschen in der ausverkauften Rothenbach-Halle werden vor allen Stars 24 junge Damen der Turntalentschule und des Leistungszentrums Kassels live erleben.

Bereits zum zehnten Mal gastiert das Feuerwerk der Turnkunst in Kassel. Am Montag ab 19 Uhr können die Zuschauer in der Rothenbach-Halle Sport, Schau und Artistik erleben. Für 24 Mädchen wird dieser Abend etwas Besonderes: Sechs Minuten werden sie ein Teil der ausverkauften Show sein – so lang dauert der Auftritt der jungen Sportlerinnen der Turntalentschule und des Leistungszentrums Kassels.

Mit einem Video hat es begonnen. „Man konnte sich als Nachwuchs-Gruppe bewerben. Die turnerische Konkurrenz in der Region ist nicht groß, wir wurden genommen“, sagt Michaela Mendra, Stützpunkttrainerin des Leistungszentrums Nordhessen.

Der Auftritt vor großem Publikum beim Feuerwerk der Turnkunst muss sorgfällig geprobt werden. Zwei Wochen lang trainieren die Turnerinnen auf den Abend hin. Viele Einheiten kommen dann zusammen. „Im Schnitt sind die Mädchen sechs bis sieben Stunden in der Halle. Und das jeden Tag“, so Mendra.

Da wird die Sporthalle der Grundschule Wellerode schnell zum zweiten Zuhause. „Unser Leistungszentrum auf dem Sensenstein wird renoviert, deswegen mussten wir umziehen. Aber die Halle hier ist super ausgestattet“, sagt Mendra. An Balken, auf Kästen und am Boden studieren die Mädchen zwischen sieben und 24 Jahren ihre Choreografie ein. Es wird ein Medley aus vielen turnerischen Elementen sein, das die Schönheit, Ästhetik und Leidenschaft des Sports zeigt, verrät Mendra im Vorfeld.

Der Titel der diesjährigen Tournee lautet: connected (verbunden). Auch die Turnerinnen aus Kassel haben sich mit ihrem Konzept daran angepasst und verbinden ihre verschiedenen Auftrittsstile. Eine spannungsreiche Eröffnung wollen sie den Zuschauern bieten. „Es wird Dramatik geben, sanfte und weiche Bewegungen und dann wiederum elanvolles und schwungvolles Turnen. Alles ist dabei“, verspricht die Trainerin.

Die 24 Teilnehmerinnen freuen sich schon sehr auf die Show vor vielen Zuschauern. Ein bisschen Nervosität zeigt sich bei den Jüngsten, die Älteren sind recht cool und professionell, fasst Mendra die Gefühlslage zusammen. Neben einem schönen Abend geht es schließlich auch um den Nachwuchspreis, den die beste regionale Gruppe der Tournee gewinnen kann. Wer diesen bekommt, entscheidet am Ende das Publikum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.