Abschied auf großer Bühne: Die fünfte Auflage des HNA-Yogasommers endet am Sonntag

Yoga-Lehrerin Claudia Grünert und ihre Yogis im Park Schönfeld
+
Gute Stimmung auf der Zielgeraden: Am Montag verabschiedeten sich Yoga-Lehrerin Claudia Grünert und ihre Yogis vom Park Schönfeld.

Der HNA-Yogasommer hat sich auch in diesem Sommer nicht vom Coronavirus ausbremsen lassen. Die fünfte Auflage endet am Sonntag auf dem Kasseler Friedrichsplatz. Wir ziehen Bilanz.

Viele Dinge waren vor zwei Monaten unsicher, als der HNA-Yogasommer kurz vor seinem Start stand. Wieviele Menschen dürfen kommen, welche Art der Kontaktdatenerfassung ist gestattet, und welche Hygienregeln müssen eingehalten werden? Viel Fragen waren zu klären, denn der Yogasommer sollte auch im zweiten Pandemiejahr stattfinden und ohne Coronafälle für Entspannung sorgen.

Am Ende startete der Yogasommer an sieben Standorten in der Region. Tausende von Menschen waren in den vergangenen Wochen wieder dabei. Kleinere gesundheitliche Beschwerden wurden geheilt, innere Ruhe wurde gesucht und gefunden, und auch Freundschaften wurden aufgefrischt oder neu geknüpft.

Zumeist bestimmten weibliche Teilnehmerinnen das Bild in den Parks und auf den Sportplätzen, aber ganz allmählich sind auch Männer auf dem Vormarsch in Zeiten, in denen sogar Fußball-Bundesligisten auf die Jahrtausende alte indische Lehre setzen. Wir verabschieden uns nun am Sonntag auf großer Bühne in Kassel und freuen uns auf 2022. (Martin Scholz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.