SV Heenes war bei eisigen Temperaturen Ausrichter eines Fußball-Vergleichs

Adler siegen im Zitterspiel

Heenes. Ein interessantes Testspiel für Fußballfreunde hat am Samstag auf dem Ziegenrück, dem Sportplatz des Kreisoberligisten SV Heenes stattgefunden. Dort standen sich im Rahmen ihrer Saisonvorbereitung auf die Rückserie die beiden U19-Bundesligisten von Eintracht Frankfurt und Carl-Zeiss Jena gegenüber. Die Südhessen setzten sich mit 3:1 durch, zur Halbzeit hatte es 1:1 gestanden. Jena war zunächst in Führung gegangen, doch nach ausgeglichener erster Hälfte kam nach dem Wechsel die spielerische Qualität der Eintracht immer mehr zum Tragen.

„Wir haben guten Fußball auf hohem Niveau gesehen. Das war schon richtige Qualität und beide Mannschaften haben das Spiel sehr ernst genommen“, berichtet Walter Henning vom gastgebenden SV Heenes. Mehr als 100 Zuschauer waren am Samstagnachmittag trotz frostiger Temperaturen um minus vier Grad zum Ziegenrück gekommen. „Wenn es nicht so kalt gewesen wäre, hätten wir bestimmt noch mehr Zuschauer gehabt“, spekulierte Henning.

Alles in allem aber waren die Heeneser mit ihrer Veranstaltung zufrieden. Beide Mannschaften, die am Abend wieder nach Hause reisten, wurden im Clubheim noch mit einem warmen Essen verköstigt. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.