Aus für Aschaffenburg bringt Vellmar Klarheit

Alles klar: OSC in der Hessenliga

Frankfurt. Um 19.19 Uhr am Mittwochabend verschickte der Hessische Fußball-Verband die Meldung, die im Lager des OSC Vellmar für Aufatmen und vor allem Planungssicherheit sorgte: Viktoria Aschaffenburg steigt aus der Fußball-Hessenliga ab, sodass der OSC als Relegationsrunden-Zweiter den Klassenerhalt in der höchsten Liga auf Landesebene sicher hat und nicht in die Verbandsliga absteigt.

In der HFV-Meldung heißt es: Das Amtsgericht Aschaffenburg hat das Insolvenzverfahren gegen Viktoria Aschaffenburg am späten Mittwoch-Nachmittag eröffnet. Dadurch steigt der Verein aus der Hessenliga ab und spielt in der Saison 2010/2011 in der Verbandsliga Süd. Davon profitiert der eigentliche sportliche Absteiger OSC Vellmar und verbleibt in der Hessenliga. Durch den Abstieg von Viktoria Aschaffenburg erhöht sich die Zahl der Mannschaften in der Verbandsliga Süd auf 19.

„Durch die Eröffnung des Insolvenzverfahrens verringert sich die Zahl der sportlichen Absteiger aus der Hessenliga. Dies ergibt sich aus den einschlägigen Vorschriften der Spielordnung,“ erläutert HFV-Vizepräsident Torsten Becker. Für den OSC Vellmar bedeutet dies den Klassenerhalt.

Damit wird die Hessenliga am Wochenende 31. Juli /1. August in die Serie starten. Mit 18 Teams und einem Gastspiel des OSC in Offenbach, der KSV Baunatal hat ein Heimspiel gegen Rot-Weiss Frankfurt. (sam)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.