Volleyball: Biedenkopfs U 16 gewinnt Turnier

Mit Aufschlägen von Nath zum Sieg

Robin Nath

Biedenkopf. Starke Aufschläge des Frankenbergers Robin Nath haben den U 16-Volleyballern des TV Biedenkopf den Turniersieg in der Hessenmeisterschafts-Qualifikation gebracht.

Nach seinen guten Leistungen im älteren Jahrgang (U 18) wurde Robin Nath auch für die U 16-Mannschaft des TV Biedenkopf nominiert. Diese spielte am vergangenen Wochenende um die Qualifikation zu den Hessischen Meisterschaften der männlichen U16.

Was Robin am Wochenende davor mit Platz drei noch verwehrt blieb, gelang nun mit Bravour. Nach drei Siegen schloss der TVB das Qualifikationsturnier mit Platz eins ab und qualifizierte sich so direkt für die Hessische Meisterschaft der U 16 Mitte Februar.

Im ersten Spiel des Gastgebers gegen die Reserve des TV Kriftel fehlte noch die notwendige Abstimmung. Nach 16:25 gelang der Satzausgleich mit 25:23. Im Tie-Break ließen sie beim 15:10 nichts mehr anbrennen und holten ihren ersten Sieg.

Gegen die TuS Eintracht Wiesbaden wurde schnell der zweite Erfolg mit 25:17 und 25:18 eingefahren.

Das Endspiel gegen den TV Waldgirmes war hart umkämpft. Nach Satzausgleich (25:21, 22:25) musste auch hier der Tie-Break die Entscheidung bringen. Starke Aufschläge und sichere Annahmen von Robin brachten die notwendige Sicherheit, um im dritten Satz klar den Ton anzugeben. Mit 15:6 war Biedenkopf Herr im Haus und holte sich so verdient den Turniersieg vor Waldgirmes und Wiesbaden. (br) Foto:  br

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.