Badminton: Auftakt durchwachsen

Kassel. Die Rückrunde begann mit zwei Siegen und zwei Niederlagen durchwachsen für die Badmintonteams aus Kassel. In der Hessenliga musste sich der 1. BC Kassel 1 der Mannschaft des BLZ Mittelhessen 1 denkbar knapp mit 3:5 geschlagen geben. Sechs der acht Partien wurden erst im dritten Satz entschieden, und leider verloren die Kasseler eine davon zu viel. Außerdem gaben die Kasseler überraschend sowohl das Dameneinzel von Carolin Hoppe als auch das Damendoppel (Katharina Schülke/Carolin Hoppe) ab, zwei Disziplinen, in denen der BC in der Hinrunde kaum gepatzt hatte.

In der Verbandsliga Nord hat der KSV Baunatal durch einen 5:3-Auswärtssieg gegen die Mannschaft des TV Volkmarsen/Bad Arolsen den dritten Platz errungen und den Abstand zu den Abstiegsplätzen vergrößert. Der KSV dominierte vor allem in den Damendisziplinen, in denen er alle drei Punkte erringen konnte.

Auch das dritte Spiel des Tages ging 5:3 aus. Der BC Kassel 2 setzte sich mit diesem Ergebnis gegen den BV Kassel/Dörnhagen 1 durch. Die ersatzgeschwächte Mannschaft des BV lieferte einen Riesenkampf ab, wurde am Ende aber nicht belohnt. Nach langem Ringen setzte sich Satanowski im dritten Satz durch, was den Sieg des BC aber nicht verhindern konnte. Durch die Niederlage rutscht der BV erstmals auf einen Abstiegsplatz ab, während der BC den zweiten Tabellenplatz schließlich festigte. (lj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.