Badminton: Remis gegen Spitzenreiter

Hessisch Lichtenau. Das Badmintonteam des TV Hessisch Lichtenau hat in der Bezirksliga die ganz große Überraschung nur knapp verpasst, aber dennoch viel Werbung in eigener Sache gemacht.

Immerhin trotzte der TVHL dem bereits feststehenden Meister PSV Fulda beim 4:4 ein Remis ab.

Zum Teilerfolg legte das Damendoppel Wille/Borchert den Grundstein. Weitere Punkte sicherten in den Einzeln Rene Martin, Alexander Sergienko und Wille. Fast wäre sogar der Sieg gelungen, doch das Mixed Krause/Borchert unterlag im entscheidenden Satz mit 21:23.

Gegen Hofgeismar gab es dagegen einen 5:3-Heimsieg. Wille/Borchert und Martin/Sergienko sicherten die ersten Punkte in den Doppeln. Im Mixed erreichte der TV kampflos die Punkte. Helena Borchert und Rene Martin punkteten in den Einzeln. (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.