Badminton-Hessenligist rückt auf Platz zwei vor

BC Kassel spielt 4:4 in Frankfurt

Musste sein ganzes Können zeigen: Marc Götze. Foto:  Malmus/nh

Kassel. Mit einem Unentschieden und einem Sieg kehrte die erste Mannschaft des 1. BC Kassel von ihrem Auswärtswochenende in der Badminton-Hessenliga zurück. Am Samstag holten die Kasseler gegen den starken 1. Frankfurter BC ein 4:4. Mehrere Spiele konnte der BC in drei Sätzen für sich entscheiden. Vor allem Routinier Marc Götze musste sein ganzes Können aufbieten und gewann sein Einzel im dritten Satz denkbar knapp mit 21:19.

Ganz und gar nicht eng wurde es dafür am Sonntag. Gegen den Aufsteiger und Tabellenletzten Goldbach/Laufach gab es einen 8:0-Kantersieg, der niemals gefährdet war. Der BC belegt damit Platz zwei in der Tabelle.

Rabenschwarzes Wochenende

In der Verbandsliga Nord erlebte der BV Kassel/Dörnhagen 1 ein rabenschwarzes Wochenende. Dass der BV das Derby gegen den KSV Baunatal am Samstag verlor, ließ sich noch verschmerzen. Dennoch fiel die Niederlage mit 1:7 etwas zu empfindlich aus. Richtig bitter war dann aber das Ergebnis am Sonntag. Gegen den Aufsteiger Fulda stand eine 2:6-Niederlage.

Für den KSV Baunatal lief es deutlich besser. Durch ein 5:3 gegen den BLZ Mittelhessen 2 holten sich die VW-Städter den zweiten Platz zurück. An der Tabellenspitze überwintert hingegen der 1. BC Kassel 2. Die Kasseler gaben beim Auswärtsspiel gegen Volkmarsen/Bad Arolsen 2 zwar die ersten Punkte ab, verteidigen aber dennoch Platz eins. (lj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.