Rückrundenstart in Volkmarsen – Volkmarsen/Bad Arolsen profitiert von Fehler

Macht SG Schlappe vergessen?

Carsten

Volkmarsen. Am Samstag fliegen in der Volkmarser Nordhessenhalle wieder die Federbälle. Zu dem mit Spannung erwarteten Rückrundenauftakt der Badminton Oberliga-Mitte empfängt die SG Volkmarsen/Bad Arolsen um 15 Uhr den Tabellennachbarn BV Maintal 2. Dabei will man vor allem die 1:7-Schlappe aus dem Hinspiel vergessen machen und die guten Trainingsleistungen der letzten Wochen bestätigen.

Schon vor dem Rückrundenstart konnten die Waldecker am grünen Tisch einen überraschenden Punktgewinn verbuchen. Aufgrund eines Aufstellungsfehlers des ungeschlagenen Tabellenführers TuS Schwanheim wurde die 3:5 Heimniederlage vom 08. November in ein 8:0 für die SG umgewertet. Die damit verbundenen zwei zusätzlichen Punkte verschaffen den Waldeckern etwas Luft im Abstiegskampf.

Im Spiel gegen die Bundesligareserve des BV befindet sich Volkmarsen/Bad Arolsen in der Außenseiterrolle. Im Hinspiel sorgten Felix Drude-Kampczyk und Markus Itter im ersten Herrendoppel für den Ehrenpunkt. Damit die SG nicht wieder unter die Räder gerät, müssen die Waldecker ihre Heimstärke in den Doppeln beweisen. Personell hat sich die Lage bei den Kugelsburgstädtern wieder entspannt: Mit Fabian Drude, Felix Drude-Kampczyk, Markus Itter und Mannschaftskapitän Carsten Tegethoff sowie Kathrin Tepel und Gesa Thunert bei den Damen sind alle fit für die Punktejagd.

„Wir müssen uns auf unsere Leistung konzentrieren, unabhängig davon, mit welchem Team die Bundesligareserve anreist. Wir sind in Spielen immer besonders stark, in denen wir vorher schon abgeschrieben wurden“, erklärt Tegethoff.

Zweite startet ebenfalls

Auch für Volkmarsen/Bad Arolsen 2 beginnt am Samstag (18 Uhr) die Rückrunde in der Verbandsliga-Nord. Zu Gast in der Nordhessenhalle ist der direkte Tabellennachbar KSV Baunatal. Nach den zuletzt überzeugenden Leistungen wollen die Kugelsburgstädter den Aufwärtstrend fortsetzen und auch gegen den Tabellenvierten punkten (Hinspiel: 4:4). (ct) Foto: zka

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.