Badminton-Kreisliga: MTV-Nachwuchs gewinnt je 6:0 gegen Wiershausen und Diemarden II

Moringer Schüler übernehmen die Spitze

Die Moringer Darlin Völkner und Jan Bergmann im Doppel gegen den TV Jahn Wiershausen. Foto: nh

Diemarden. Auch die 2. Schülermannschaft des MTV Moringen ist erfolgreich in die neue Badminton-Saison gestartet. In der Kreisliga gewann der U16-Nachwuchs je mit 6:0 gegen Kreismeister TV Jahn Wiershausen und den TSV Diemarden II.

Speziell der klare Erfolg gegen Wiershausen überraschte. Jannek Wiechens und Patrick Brehmer setzten sich 23:21, 21:15 gegen Schmidt/Gesterling durch. Erst zu Beginn des dritten Satzes konnten sich Titus Parzich und Felix Seidel in ihrem Spiel gegen Regehr/Ludewig behaupten (22:20, 18:21, 21:8). Jan Bergmann ließ im Einzel bei seinem 21:10, 21:7 dem starken Gesterling keine Chance. Auch Patrick Brehmer gewann sein Duell gegen Schmidt (21:19, 21:12). Jannek Wiechens bezwang Bezirksfinalistin Juliane Regehr 21:11, 21:11. Darlin Völkner war gegen Ludwig ungefährdet (21:3, 21:4). Damit war das so nicht erwartete 6:0 perfekt.

Das Duell gegen Diemarden II wurde einfacher, zu groß war die technische Überlegenheit der Moringer. Darlin Völkner und Jan Bergmann trafen auf Kömen/Lampe und siegten 21:9, 21:10. Titus Parzich und Felix Seidel bezwangen Freese/Krasniqi 21:14, 21:19. Jan Bergmann untermauerte kurz darauf mit seinem 21:3, 21:10 gegen Kömen seine gute Form. Auch Jannek Wiechens spielte erneut gut und ließ Lampe beim 21:15, 21:8 keine Chance. Patrick Brehmer war bei seinem 21:4, 21:10 gegen Freese diesmal hochkonzentriert. Den 6:0-Endstand machte Darlin Völkner mit ihrem 21:7, 21:5 gegen Krasniqi perfekt. (mwa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.