Heimspiel: Squasher nach Sieg weiter im Aufstiegsrennen

Andreas Hitsch

Kassel. Die Squasher des TSC Kassel gewannen ihr Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Frankfurt mit 3:1.

Andreas Hitsch, Julian Brückner und Christian Klement brachten den TSC mit 3:0-Erfolgen auf die Siegerstraße. Das Duell an der Spitzenposition entschieden die Frankfurter für sich. Somit belegt das Team um Kapitän Julian Brückner einen Spieltag vor Ende der Hinserie weiter einen Aufstiegsplatz zur Bundesliga. Zum Jahresabschluss steht Mitte Dezember das Nordhessenderby gegen den SC Witzenhausen an.

Zweite unterliegt Frankfurt

Die zweite Mannschaft unterlag beim EFSC Frankfurt mit 0:4, die Dritte gewann in Darmstadt mit 4:0. (hi) Foto:  nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.