MTV verliert ersatzgeschwächt

Badminton-Bezirksklasse: Moringen unterliegt daheim zwei Mal mit 3:5

+
Beim Smash: Der Moringer Jan-Niklas Cramer. 

Moringen. Der MTV Moringen hat seine Heimspiele der Badminton-Bezirksklasse gegen die SG Comet/F56 Braunschweig und die SG Vechelde/Lengede am Wochenende jeweils knapp mit 3:5 verloren.

In der Tabelle rutschte das Team damit nach vier Partien auf den siebten und vorletzten Platz ab. Der MTV musste ohne ihre beruflich verhinderte stärkste Dame Justyna Mazurek antreten. Dennoch wäre gerade gegen Braunschweig mehr möglich gewesen, doch stach der MTV im Teamspiel nicht. Beide Herrendoppel, das Mixed und das Damendoppel (kampflos) wurden verloren.

Reuse vertritt Mazurek

Christine Reuse vertrat Justyna Mazurek im Dameneinzel jedoch grandios und gewann 21:19, 23:21. Die weiteren Moringer Siege holten Jan Niklas Cramer (21:10, 21:12) sowie Jan-Philipp Schulz (21:11, 21:15) im Herreneinzel. Im abschließenden dritten Duell unterlag Paul Teichmann beim Stand von 3:4 knapp (19:21, 21:12, 18:21). Damit war die unnötige Niederlage besiegelt.

Auch gegen Vechelde/Lengede wäre mehr drin gewesen. Doch reichten die Erfolge im Herrendoppel (Cramer/Teichmann 22:24, 21:15, 21:19), im Mixed (Reuse/Schiedel 21:14, 21:16) und von Paul Teichmann (16:21, 21:18, 21:11) für einen Punktgewinn nicht aus.

Die kommenden Partien muss der MTV Moringen konzentrierter angehen, um nicht unnötig in den Abstiegskampf zu geraten. Die spielerische Klasse für höhere Tabellenregionen hat die Truppe allemal. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.