Volleyball: Frauen 0:3 in der Kreisklasse gegen Eschwege

Balhorn chancenlos

Eschwege. Auch die dritte Begegnung des neuen Jahres konnten die Balhorner Kreisklassen-Volleyballerinnen nicht für sich entscheiden. Sie unterlagen in Eschwege der VG mit 0:3 (16:25, 14:25, 16:25).

Von Beginn an waren die Gastgeberinnen deutlich besser aufgelegt, machten mit guten Aufschlägen, sicherem Spielaufbau und druckvollen Angriffen Punkt um Punkt. Die Gäste konnten nicht in Bestbesetzung anreisen und hatten nur eine Stamm-Zuspielerin dabei, so dass Angreiferin Marie Dittrich erneut im Zuspiel aushelfen musste. Probleme in der Ballannahme und -abwehr ließen keinen guten Spielaufbau auf Seiten der Bad Emstalerinnen zu, so dass nur selten mit Druck angegriffen werden konnte. Die Eschwegerinnen hingegen agierten ballsicherer, konzentrierter und waren schneller auf den Beinen. Somit gewann die Mannschaft der VG Eschwege klar und bleibt weiter auf Rang drei, für den SVB geht es einen Platz abwärts auf fünf.

Im Anschluss setzte sich die VG Eschwege auch gegen die MT Melsungen klar mit 3:0 (25:6, 25:10, 25:18) durch. (eg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.