Basketball-Regionalliga

ACT-Teams bekommen Besuch aus Gießen

Christian Stude

Kassel. Die drei höherklassigen Basketball-Herrenteams der ACT Kassel empfangen am Wochenende allesamt Gäste aus dem Raum Gießen – und die sollen die Heimreise ohne Punkte antreten. Im Blickpunkt steht die Regionalligapartie zwischen der ACT Kassel und dem TV Lich II, Sprungball ist am Sonntag um 15.30 Uhr in der Emil-Junghenn-Halle.

Neun Spiele, vier Punkte, Platz elf – so sieht die Bilanz der ACTer aus. Trainer Hüseyin Eser wird jedoch wieder von Personalsorgen geplagt. Der Einsatz von Julius Brede, Lucas Werner (beide Bänderverletzungen), Eugen Haas (Wadenverletzung), Stefan Franke (beruflich bedingt), Adelmo Delic (Fußprobleme) und Christian Stude ist fraglich.

Die ACT Kassel II empfängt in der Landesliga am Samstag (20 Uhr, Berufsschulzentrum) den MTV Gießen II und will den Weg in Richtung Tabellenspitze fortsetzen. Die ACT Kassel III wartet dagegen immer noch auf den ersten Sieg in der laufenden Saison – der soll jetzt am Samstag (18 Uhr, Berufsschulzentrum) gegen den VfB Gießen II gelingen.

In der Jugend-Oberliga gastieren die U18-Korbjäger der ACT Kassel am Sonntag (14 Uhr) in Homburg und wollen den dritten Saisonsieg verbuchen. Vor einer schweren Aufgabe steht die U16, die am Sonntag um 13 Uhr in der Großsporthalle Vellmar auf den Tabellenzweiten Eintracht Frankfurt trifft. Und das U14-Team Nordhessen will sich am Sonntag (12 Uhr ) in Homburg weiter steigern. (zgk) Foto: Fischer

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.