Basketballer 108:76 in Edemissen

PSV Münden auch auswärts siegreich

Edemissen. Ihren zweiten Auswärtssieg der sich dem Ende entgegen neigenden Saison feierten die Bezirksoberliga-Basketballer des PSV Münden. Nach dem 82:73-Hinspielerfolg gewann der Aufsteiger auch beim TSV Edemissen mit 108:76 (37:56).

„Das haben die Jungs richtig gut gemacht“, lobte Coach Jamal Clutchett, der selbst krankheitsbedingt nicht mitreisen konnte und an der Außenlinie von Emir Alickovic vertreten wurde. „Das war ein überzeugender und ungefährdeter Sieg“, so Clutchett.

Hauptgrund für die Überlegenheit der Mündener war die Tatsache, dass diesmal mit Michael Schröder und Ferit Salovic zwei absolute Leistungsträger die Reise zu einem Auswärtsspiel mit antraten und zusammen 51 Punkte zum Erfolg beisteuerten. „Michael ist unter den Körben derart dominant, dass jeder Gegner Probleme bekommt“, so Clutchett.

Da Edemissen körperlich nichts Vergleichbares entgegenzusetzen und man die beiden schnellen Aufbauspieler gut im Griff gehabt habe, sei der Sieg zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen.

PSV Münden: Schröder 30, Salovic 21, Münch 20, Teupel 14, Kaben 14, Gashi 6, Füllgraf, Stankovic, Alickovic. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.