Regionalliga-Basketballer erwarten den Sechsten

ACT mit Aufwind gegen Horchheim

Stop: Kein Durchkommen wollen die ACTer Eugen Haas (Mitte) und Dario Crnalic auch diesmal dem Gegner gewähren. Foto: Fischer

Kassel. Die Basketballer der ACT Kassel treffen zum Jahresabschluss in der Regionalliga Südwest Nord am Sonntag (15.30 Uhr) in der Emil-Junghenn-Halle auf den BBC Horchheim. Die meisten nordhessischen Mannschaften verabschiedeten sich bereits in die Weihnachtspause.

Die Formkurve der auf Rang neun gekletterten ACT zeigte zuletzt nach oben. Jetzt Gegen wollen die Kasseler nachlegen. Die Gäste sind spätestens nach der Verpflichtung des Litauers Edgaras Pundzius ebenfalls auf Erfolgskurs.

Personell kann ACT-Trainer Hüseyin Eser aus dem Vollen schöpfen. Der zuletzt erkrankte Eugen Haas war schon am Mittwoch beim Uni-Turnier wieder fit. Dazu haben die Kasseler einen Neuzugang an Bord. Tilman Bondzio, der zuletzt für Dachau in der Regionalliga spielte, studiert in Kassel und hat sich der ACT angeschlossen. Der 24-Jährige ist ein Flügel mit sehr gutem Schuss. Alex Moore hat zwar noch Knieprobleme, wird aber ebenfalls dabei sein.

„Wir müssen besser verteidigen als im Hinspiel, dazu das Spieltempo bestimmen“, weiß Eser den Weg zu den nächsten beiden Punkten, die sein Team weiter weg von den Abstiegsplätzen bringen sollen. (zgk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.