Basketball: SuS festigt die Tabellenspitze

Northeim. Im ersten Heimspiel der Bezirksliga-Rückrunde haben sich die Basketballer von SuS Northeim gegen den MTV Herzberg 75:60 (37:37) durchgesetzt und festigten damit ihren Spitzenplatz.

Obwohl das Hinspiel noch verloren ging, starteten die Hausherren zuversichtlich in das erste Rückspiel gegen Herzberg. Trainer Jamaal Baxter hatte den Fokus auf die Verteidigung gelegt. Die Zuschauer sahen einen guten Auftakt der Northeimer, der mit einer 22:13-Führung zum Ende des ersten Viertels belohnt wurde. Ein Einbruch in der Defensive ermöglichte den Herzbergern jedoch eine Aufholjagd zum 37:37-Halbzeitstand. Eine ausführliche Ansprache brachte SuS zurück in die Spur. Aufbauend auf einem guten Stellungsspiel gelang ein 13:0-Lauf zum 57:42. Diese Führung ließen sich die Northeimer nicht mehr nehmen. „Wenn jeder Spieler seine Rolle kennt, sind wir schwer zu schlagen“, bilanzierte Baxter zufrieden.

Mit diesem Erfolg feierten die SuS-Basketballer bereits ihren fünften Sieg in Serie. Der nächste Härtetest folgt am Sonntag, wenn es daheim gegen die BG Göttingen III geht.

SuS: Hernández Acosta 18, Covic 11, Zentner 11, Özkan 10, Gomez 9, Menzel 8, Lutsch 4, Weir 4, Kliem, Rieke, Woitscheck. (yr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.