Basketball: Keine weiteren Punkte für SuS

Northeim. Die Bezirksoberliga-Basketballer von SuS Northeim haben ihr Heimspiel gegen den Tabellennachbarn TSV Edemissen unglücklich mit 58:66 (35:32) verloren. Damit verpasste es die Mannschaft, nach dem zuvor errungenen Sieg weitere Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

Spielertrainer Christos Papadopoulos hatte seine Jungs gut eingestellt. Und der Start war auch durchaus zufriedenstellend. Bis zur Halbzeit sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie. Die Hausherren lagen 35:32 vorn. In der Folge hatte SuS jedoch mit der hohen Foulbelastung zu kämpfen, woraufhin die Verteidigungsarbeit etwas zurückgefahren wurde. Den Gästen gelang es dadurch, sich ein wenig abzusetzen. Sie hatten nach dem dritten Viertel 52:43 die Nase vorn. In einer intensiven Endphase kämpften sich die Northeimer zwar nochmal auf 58:61 heran, zogen aber doch den Kürzeren.

Auffällig war die ungleiche Punkteverteilung auf SuS-Seite: Während Jonas Zentner starke 27 Punkte markierte, kam nicht ein weiterer Spieler auf einen zweistelligen Wert.

SuS: Zentner 27, Menzel 8, Hernández-Acosta 7, Lutsch 5, Papadopoulos 5, Bönigk 2, Rhode 2. Weir 2, Jentsch. (yr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.