PSV Münden vor Saisonauftakt beim SV Gifhorn – Zweite beginnt erst kommende Woche

Basketballer starten als Außenseiter

Wird auch in der neuen Saison eine wichtige Stütze des PSV sein: Michael Schröder (links). Foto: Schröter

Hann. Münden. Mit dem Auswärtsspiel beim SV Gifhorn starten die Bezirksoberliga-Basketballer des PSV Münden am Samstag in die neue Saison (15.30 Uhr, Sporthalle der Adam-Riese-Schule).

Beim Abschlusstabellen-Dritten der Vorsaison dürften die Mündener als klarer Außenseiter ins Rennen gehen. Hauptgrund ist, dass mit Dirk Teupel ein Riesentalent aus beruflichen Gründen in seine Heimatstadt Goslar zurückgekehrt ist, mit Christoph Precht ein wichtiger Spieler aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht und Aufbauspieler Steffen Ohlenmacher immer noch an einer langwierigen Wadenverletzung laboriert. Da auf der anderen Seite keine Neuzugänge zu verzeichnen sind, ist man personell von vornherein schwächer aufgestellt als in der zurückliegenden Spielzeit. „Nach vier superguten Jahren werden wir in dieser Saison einen anderen Anspruch haben müssen“, sagt Coach Jamal Clutchett, der selbst aus beruflichen Gründen die Vorbereitungsphase kaum begleiten konnte. „Die Mannschaft hat aber auch ohne mich gut gearbeitet“, lobt er das Engagement seiner Jungs. Hoffnung setzt Clutchett erneut in

die beiden Routiniers Dirk Schröder und Ferit Salovic, die jedoch wie in der Vorsaison voraussichtlich nur bei Heimspielen zur Verfügung stehen. „Durch den kleineren Kader wird es auswärts jedoch noch schwerer für uns, zu bestehen“, sagt Clutchett, für den das Ziel daher diesmal nur Klassenerhalt lauten kann. „Allerdings weiß man ja auch, dass angeschossene Bären besonders gefährlich sind.“

Reserve startet später

Die PSV-Reserve, die ihr erstes Spiel in der Bezirksklasse erst in einer Woche bestreitet, wird in dieser Saison überwiegend aus U19-Spielern bestehen. „Für sie wird es vor allem darum gehen, Erfahrung zu sammeln und Spaß zu haben“, sagt Jamal Clutchett. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.