Coup zur rechten Zeit

ACT Kassel-Basketballer nach 95:84 gegen Kronberg fast gerettet

Bester ACT-Korbjäger: Pablo Tayebi (mit Ball) steuerte 23 Punkte bei. Rechts: Teamkollege Christian Stude. Foto:  Fischer

Kassel. Die Basketball-Herren der ACT Kassel haben in der Regionalliga Südwest Nord einen Überraschungscoup gelandet. Der Tabellenneunte bezwang den Zweiten MTV Kronberg mit 95:84 (48:45).

Damit machten die Kasseler zum einen die SG Lützel-Post Koblenz vorzeitig zum Meister, zum anderen haben die ACTer vor der ganz wichtigen Partie in Langen am kommenden Wochenende eine glänzende Ausgangsposition. Bei einem Sieg mit mehr als neun Punkten Differenz haben die Kasseler dann nämlich den Klassenerhalt sicher.

„Das war unsere beste Saisonleistung“, freute sich ACT-Co-Trainer Bastian Kelsch nach der Partie. Die Kronberger traten in Kassel ohne ihren 2,10-Meter-Hünen Lars Hornig an, was den Gastgebern das Spiel unter dem Korb deutlich einfacher gestaltete. Und so sollte genau dort auch die Entscheidung fallen.

Nach der Pause hatten die Kronberger auf eine Zonendeckung umgestellt und die Gastgeber brachten den Ball jetzt immer wieder auf die tiefen Positionen – mit Erfolg. Vor allem Pablo Tayebi kam jetzt richtig in Schwung und hatte am Ende 23 Punkte zu Buche stehen. Dazu nahm Eugen Haas den in der ersten Hälfte noch überragenden Rainer-Martin Szewczyk mehr oder weniger aus dem Spiel. Am Ende des dritten Viertels zogen die Kasseler mit einem 15:6-Lauf auf 75:60 davon. In der 35. Minute führte die ACT dann sogar mit 90:69. Anschließend konnten die Kronberger den Rückstand noch einmal verkürzen, der Sieg der Gastgeber geriet aber nicht mehr in Gefahr.

ACT: Tayebi (23), Bernhardt (17), Moore (14), Franke (2), Bondzio (6), Stude (5), Brantner (5), Haas (4), Wright (4), Wiebe (7), Crnalic (7), Toth. (zgk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.