Nachwuchs-Basketball-Bundesliga: 45:63-Niederlage gegen Spitzenreiter Quakenbrück

BBT nur eine Hälfte gut

Quakenbrücker Übermacht: Göttingens Anthony Okao (am Ball) kommt gegen Hendrik Prasuhn (li.) und Robert Blumbergs (Mitte) zum Wurf. BBT unterlag dem Tabellenführer mit 45:63. Foto: Jelinek

Göttingen. Als mindestens eine Nummer zu groß für BBT Göttingen erwiesen sich die Young Dragons am Sonntag in der Uni-Stadt. Der Tabellenführer der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) musste allerdings lange Zeit hart arbeiten, um am Ende beim deutlichen 63:45 (24:23)-Auswärtssieg das Parkett als Sieger zu verlassen.

„In der ersten Halbzeit haben wir gezeigt, dass wir mithalten können“, kommentierte Göttingens Trainer Sepehr Tarrah die ausgeglichene Anfangsphase. Beide Mannschaften legten zunächst viel Wert auf eine gute Defensivarbeit. Auch ein Grund dafür, weshalb der Spitzenreiter nur selten zum Zug kam und in den ersten 20 Minuten nur 24 Punkte markierte – Negativrekord des Tabellenführers.

Viele Fehler nach der Pause

Nach der Pause fand der Favorit mit zunehmender Spieldauer aber immer besser in die Partie, zog zwischenzeitlich mit einer zweistelligen Führung davon. Die Göttinger konnten den Rückstand Ende des dritten Viertels zwar noch einmal auf sechs Punkte verkürzen, ernsthaft in Gefahr brachten sie die Young Dragons aber nicht mehr. Ballverluste und schlechte Wurfentscheidungen seitens des BBT erlaubten den Dragons viele einfache Punkte zu erzielen. Überragender Akteur beim Tabellenführer war Shooting Guard Philipp Herkenhoff, der 27 Punkte erzielte.

„Leider konnten wir nach der Pause nicht mehr mithalten“, lautete Tarrahs nüchternes Fazit. Zwei Spieltage vor dem Saisonende belegen die U 19-Junioren, die seit mehreren Wochen als Teilnehmer der Playdowns feststehen, den fünften Tabellenplatz.

Punkte BBT: Büürma 10, Hadenfeldt 9, Okao 8, Menzel 8, Borchers 7, Heidelberg 3. (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.