Basketball-Regionalliga: Herbe 57:96-Pleite

ASC Göttingen enttäuscht in Berlin total

Nick Boakye

Göttingen. In der Basketball-Regionalliga Nord verlor der ASC 46 Göttingen deutlich mit 57:96 (28:41) bei Alba Berlin II. Der Ausflug in die Hauptstadt nach Berlin hat sich nicht gelohnt. Nach einer äußerst schwachen Vorstellung verlor das Team von Headcoach Zeljko Sustersic am Ende deutlich.

Dabei schafften es die Göttinger nur in den ersten Minuten ansatzweise gegen die Intensität der Gastgeber mitzuhalten und erspielten sich zu Beginn eine 14:10-Führung. In diesen Spielminuten zeigte die eigene Zonenverteidigung gegen die Berliner noch ihre Wirkung, doch dann fing Alba an, mit den einfachsten Mitteln gegen die Göttinger Defense aufzutrumpfen. Die Berliner nahmen sich einen Wurf von außen nach dem nächsten, trafen hochprozentig und erspielten sich schnell einen hohen Vorsprung. Den Gästen gelang es nicht, Paroli zu bieten, und sie liefen einem immer größer werdenden Rückstand hinterher.

Insgesamt wirkten die Königsblauen in ihren Aktionen zu einseitig und zeigten nicht die nötige Aggressivität, die man gegen Alba Berlin benötigt, um zu bestehen und über die volle Spielzeit mitzuhalten. „In Berlin zu spielen, ist nie ein Geschenk. Es war also vorher klar, wie schwer es hier wird. Aber was die Jungs dann letztlich auf dem Parkett gezeigt haben, war auf ganzer Linie leider enttäuschend“, so Co-Trainer René Hampeis nach dem Spiel zur Leistung der Königsblauen.

ASC: Boone 15, G. Onwuegbuzie 14, Boakye 12, Sprung 10, Hadenfeldt 3, Stechmann 3. (nh) Foto: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.