Erfolgreicher Start für die SuS-Korbjäger

Northeim. Einen Saisonstart nach Maß haben jetzt die Bezirksliga-Basketballer von SuS Northeim um Trainer Kosta Batsaras gegen Aufsteiger MTV Seesen gefeiert. Sie gewannen das Heimspiel vor rund 100 Zuschauern mit 91:52 (38:22).

In einem umkämpften ersten Viertel präsentierten sich beide Teams auf Augenhöhe, woraufhin die Führung der Northeimer mit 14:9 knapp ausfiel. Angeführt vom starken Covic, der permanent für Aufregung in der Seesener Verteidigung sorgte, und einem überragenden Zentner, wurde die Führung bis zur Halbzeit auf 38:22 ausgebaut.

Auch das in der vergangenen Saison oft so schwierige dritte Viertel dominierten die Northeimer und knüpften, basierend auf einer konzentrierten Verteidigungsarbeit, an die erste Hälfte an. Mit den ausreichenden Kraftreserven bestückt, stand am Ende ein ungefährdeter 91:52-Sieg zu Buche. „Wir haben heute eine geschlossene Mannschaftsleistung gesehen, besonders die Defensive hat überzeugt“, resümierte Kapitän Zentner.

Nach der starken Heimpremiere wollen die Northeimer bereits am Samstag gegen Gieboldehausen nachlegen. Das Spiel beginnt erneut um 15.15 Uhr in der Corvi-Sporthalle. Dies ist dann bereits das letzte Heimspiel dieses Jahres. Der Eintritt ist frei.

SuS: Zentner 39, Acosta-Hernández 12, Gomes 9, Covic 9, Lutsch 9, Özkan 4, Rhode 4, Köksal 3, Bode, Hoffmann, Mill. (yr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.