Basketball: PSV Münden triumphiert bei BG Göttingen II / Zweite ist chancenlos

Erster Auswärtssieg ist da

Zeigte noch eine ansprechende Leistung beim PSV II: Alexandar Stankovic. Foto: Schröter

Münden/Göttingen. Ihren ersten Auswärtssieg der laufenden Saison feierten am Samstag die Bezirksoberliga-Basketballer des PSV Münden bei der BG Göttingen II. Wie erwartet nichts zu holen gab es dagegen für die PSV-Reserve in ihrem Heimspiel gegen Bezirksklassen-Spitzenreiter SC Weende-Göttingen III.

Bezirksoberliga

BG Göttingen II – PSV Münden 69:84 (31:52). Die Mündener, die nicht nur ohne ihren dienstlich verhinderten Coach Jamal Clutchett angereist waren, sondern auch auf Ferit Salovic (krank) und Patrick Münch (verhindert) verzichten mussten, nutzten vor allem unter dem gegnerischen Korb ihre körperliche Überlegenheit geschickt aus. Die beiden „Langen“ Michael Schröder mit 26 Punkten und Daniel Herz mit 15 sowie die beiden pfeilschnellen Ronald Rivas (15) und Donut Gashi (15) machten vor allem im ersten Durchgang den Unterschied. Der Umstand, dass mit Gashi und Sebastian Füllgraf zwei Spieler früh foulbelastet waren, zwang die Gäste nach dem Seitenwechsel, deutlich vorsichtiger zu agieren. Auch wenn man dadurch die beiden letzten Viertel verlor, geriet der Sieg nie in Gefahr und war letztlich auch hochverdient.

Bezirksklasse

PSV Münden II – SC Weende-Göttingen III 30:111 (14:51). Eine böse Klatsche für den Tabellen-Letzten, der von Beginn an gegen die in allen Belangen überlegenen Gäste auf verlorenem Posten stand.

Einzige Lichtblicke waren die Rückkehr von Jörg Göbel, der nach langer Verletzungspause sein erstes Spiel in dieser Saison bestritt, sowie die guten Auftritte von Alexandar Stankocic (13 Punkte) und Arvid Gescholowitz (10). (per)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.