Nachwuchs-Basketball: Förster-Team gibt die „rote Laterne“ ab

BBT Göttingen gewinnt in der NBBL 70:66 gegen Eintracht Stahnsdorf

Mit Geduld zum zweiten Saisonsieg: Dank eines starken Schlussviertels gewann das BBT Göttingen von Trainer Sebastian Förster mit 70:66 gegen Stahnsdorf. Foto: Jelinek

Göttingen. Mit dem zweiten Heimsieg der Saison hat das BBT Göttingen in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) die „rote Laterne“ des Schlusslichts abgegeben. Die Göttinger gewannen dank eines starken Schlussspurts im vierten Viertel gegen den RSV Eintracht Stahnsdorf 70:66 (33:40). „Wir sind sehr erleichtert über diesen Sieg. In unserer ausgeglichenen Gruppe ist jeder Punkt wichtig“, kommentierte Göttingens Trainer Sebastian Förster den dringend benötigten Erfolg.

Vor nur 50 Zuschauern starteten die Göttinger schlecht. Vor allem deshalb, weil die Gastgeber wieder einmal eine schlechte Trefferquote offenbarten. Derart schlecht, dass die Stahnsdorfer im zweiten Viertel zwischenzeitlich auf zehn Punkte enteilten (25:35).

Nach der Pause kamen die Göttinger zwar besser aus den Startlöchern, konnten den Rückstand bis zur 30. Minute aber nur um einen Punkt verkürzen. Dank einer besser zupackenden Defensive, vor allem aber wegen treffsichereren Offensive, schaffte das Förster-Team in den letzten zehn Minuten mit einem 20:10-Lauf noch die Wende.

Vor allem Lewis Joosten zeigte beim BBT in der entscheidenden Phase eine besonders starke Leistung, traf die wichtigen Würfe aus dem Feld und führte seine Mannschaft mit insgesamt 20 Punkten und drei Ballgewinnen zum Sieg. Auch Luca Büürma erwischte einen starken Tag: Er legte mit 14 Punkten und zehn Rebounds ein „Double-Double“ auf.

Die Göttinger kletterten mit vier Punkten auf den drittletzten Rang, neues Schlusslicht in Stahnsdorf. Erleichtert über den Sieg äußerte Förster aber auch gleich seinen Wunsch für die verbleibenden Partien der Hauptrunde. „Wir müssen in den nächsten Spielen früh gute Würfe herausspielen und es schneller schaffen, unseren Wurfrhythmus zu finden. Dann werden wir auch weiter punkten.“

Punkte BBT: Joosten 20, Büürma 14, Alpers 11, Okao 9, Borchers 6, Bruns 5, Medina 5. (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.