Basketball: Damen und Herren im Bezirk vorn

ACT gleich zweimal Pokalsieger

Kassel. Die Basketball-Bezirkspokale gingen beide an die ACT Kassel. Im Finale der Damen setzte sich die ACT im Landesliga-Duell etwas überraschend mit 56:48 (17:22) gegen FT Fulda durch, bei den Herren entschied Landesligist ACT Kassel II das Vereinsduell gegen Bezirksligist ACT V mit 84:71 (35:41) für sich.

Damen: ACT Kassel – FT Fulda 56:48 (17:22). Die Kasselerinnen begannen stark und führten mit 11:2, bevor die Domstädterinnen den Spieß im zweiten Viertel umdrehten und zur Pause vorn lagen. Danach war die niederländische Centerin Beatrijce Koet kaum zu stoppen und führte die ACT wieder zu einer Führung, die sie dann auch nicht mehr hergaben. Neben Beatrijce Koet (23 Punkte) trafen Miriam Teclemariam (7) und Manuele Schneider (7) am besten.

Herren: ACT Kassel II - ACT V 84:71 (35:41). Überraschend führte der Bezirksligist bis zur 35. Minute, bevor dem favorisierten Team von Trainer Jonny Klink die Wende gelang. In den Schlussminuten machte der Landesligist alles klar. Antonio Sabadell (23), Julian Gabold (12) und Mensur Krasniqi (9) trafen für die ACT II am besten, die Topscorer der ACT V waren Dzenan Fafulovic (13), Johannes Herzer (13) und Tobias Wodtke (9). (zgk)

U12 wird am Ende Siebter

Die U12-Basketballer der ACT haben als letztes nordhessisches Team die Saison abgeschlossen – und das mit Platz sieben in der Oberliga. Zum Abschluss unterlag das Team von Onur Cetin der Homburger TG mit 78:102 (42:55) und bei den Fraport Skyliners mit 72:74 (34:36, 66:66) nach Verlängerung. In Bad Homburg spielten die ACTer mit dem jüngeren Jahrgang. Abdallah Matan war mit 25 Punkten der Topscorer. (zgk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.