Junioren-Basketball: Göttingen weiter in der JBBL

Glückliches Ende der verpatzten Serie

Treffsicher: Göttingens Ben Lemmer (am Ball) erzielte beim Sieg in Braunschweig 22 Punkte. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Nein, die Junior Löwen Braunschweig zählen in der Jugend-Basketball-Bundesliga mit Sicherheit nicht zu den Lieblingsgegnern der U 16-Junioren des BBT Göttingen. Zwei Duelle in der regulären Saison sowie das Hinspiel in der Relegationsgruppe 2 hatten die Braunschweiger gewonnen. Am Sonntag konnten die Südniedersachsen diese fatale Serie endlich durchbrechen. Denn im letzten Spiel der Playdown-Runde feierten die Göttinger in Braunschweig einen 77:64 (43:30)-Erfolg.

Die Göttinger erwischten die Junior Löwen auf dem falschen Fuß. Extrem engagiert kauften sie den Braunschweigern in den ersten zehn Minuten den Schneid ab und ließen dabei keinen Zweifel aufkommen, wer das Parkett zum Saisonabschluss als Sieger verlassen würde. Der 24:6-Zwischenstand nach dem ersten Viertel war der Grundstein zum ersten Sieg im Niedersachsen-Duell.

Die Braunschweiger konnten sich mit zunehmender Spielzeit vom Göttinger Druck befreien, die Partie aber nicht mehr drehen. Näher als auf acht Punkte kamen sie auch nach der Pause nicht mehr heran. Am Ende feierten die Südniedersachsen als Spitzenreiter der Relegationsgruppe 2 das glückliche Ende einer verpatzten Serie, in der in der regulären Saison kein einziger Sieg gelang. „Das Team hat sich trotz schwieriger Umstände sehr gut entwickelt und am Ende der Saison gezeigt, was in ihm steckt!“, lautet das Fazit von Göttingens Trainer Dirk Altenbeck.

Punkte BBT Göttingen: Perkovic 22, Lemmer 22, Javernik 11, Jaschewski 11, Weski 4, Gräve 3, Barner 2, Haubrock 2. (raw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.