Basketballer gewinnen 92:78 in Gelnhausen

ACT hofft nach Sieg in Kellerduell

Kassel. Die Basketball-Herren der ACT Kassel marschieren in der 2. Regionalliga nach einem desaströsen Saisonbeginn Richtung Klassenerhalt. Die ACTer feierten im Kellerduell in Gelnhausen einen 92:78 (56:31)-Erfolg und liegen auf dem elften Platz. Dazu gab es weitere gute Nachrichten. Anders wie zunächst gedacht, gibt es in der 2. Regionalliga nämlich trotz der 13 Teams nur zwei Absteiger. Nur, wenn zwei Mannschaften aus der 1. Regionalliga in die Gruppe der ACT absteigen, gibt es in dieser drei Absteiger.

„Die erste Halbzeit war nahezu perfekt“, schwärmte ACT-Coach Bastian Kelsch. Zunächst brachten die ACTer den Ball immer wieder unter den Korb, wo die Nordhessen klare Vorteile hatten. Nach fünf Minuten führten die Kasseler mit 17:6, nach dem Ende des ersten Viertels mit 30:17. Alex Moore und Marcus Bernhart zerstörten mit je zwei Dreiern jede Hoffnung der Gelnhäuser.

Nach deutlicher Pausenführung ließen die Kasseler allerdings etwas nach und gestatteten den Gastgebern eine Aufholjagd. Zu Beginn des Schlussviertels gelang dem BCG ein 9:0-Lauf, und plötzlich führte die ACT nur noch mit 78:67. Mit einem 10:0- Lauf Mitte des letzten Spielabschnitts machten die Gäste aber alles klar. (zgk)

ACT Kassel: Bernhart (30), Tayebi (22), Englmann (3), Wodny (5), Moore (15), Stdue (10), Haas, Rüthemann, Krasniqi (2), Wiebe (2), Toth (3)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.