JBBL: Göttingen will Revanche gegen Berliner

Göttingen. Im vorletzten Spiel der Playdown-Runde der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) erwartet BBT Göttingen am Sonntag (12 Uhr/Hainberg-Gymnasium) mit dem DBV Charlottenburg einen alten Bekannten.

Beide Teams haben den Klassenerhalt längst gesichert und standen sich in dieser Saison dreimal gegenüber – jeweils gewann der Gastgeber. In der Entscheidungsrunde fügten die Berliner beim 69:43 den Göttinger U 16-Junioren ihre einzige Niederlage in der Relegationsrunde zu. Kein Wunder deshalb, dass BBT-Kapitän Gregor Raddatz mit seinen Team-Kollegen nun die Revanche anstrebt. „Wir wollen es bei der einen Niederlage belassen und die letzten beiden Spiele gewinnen. Wir spielen schließlich zu Hause.“ (raw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.