JBBL: Sorgen vor dem letzten Heimspiel

Göttingen. Mit erheblichen personellen Problemen starten die U 16-Junioren des BBT Göttingen in das letzte Heimspiel der aktuellen Saison in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL). Am Sonntag (12 Uhr/ FKG-Halle) trifft die Mannschaft von Trainer Dirk Altenbeck mit DBV Charlottenburg auf einen alten Bekannten, gegen den sie bereits bei einem Vorbereitungsturnier sowie in der Vorrunde getroffen sind.

Im Hinspiel gab es in Berlin eine 64:75-Niederlage. Und vor der Partie am Sonntag plagen BBT wieder personelle Probleme. Denn neben dem langzeitverletzten David Glatzel (Fußbruch) fallen zum Saisonabschluss auch Kevin Pfaff (Knie), Paul Gräve (Erkältung) und Michael Javernik (Prellung) aus. Weshalb Co-Trainer Sepéhr Seyed Tarrah das letzte Spiel der regulären Saison nicht überbewerten will. „Hauptsache, das Team ist in der Relegation wieder komplett. Das Spiel gegen Charlottenburg ist nicht entscheidend für uns. Wir müssen versuchen, das Beste aus der Situation zu machen und die Berliner zu ärgern.“ (raw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.