Basketball-Bezirkstag: Rückgang bei den Mannschaften – Kühns Vorstand bestätigt

Nur bei den Jüngsten brummt’s

Geht ins neunte Jahr: Ilse Kühn. Foto:  zgk

Fulda. Der Vorstand des Basketball-Bezirks Kassel mit Ilse Kühn an der Spitze wurde beim Bezirkstag in Fulda einstimmig entlastet und im Amt bestätigt. Die Delegierten aus zehn der 20 Vereine wählten Kühn (ACT Kassel) in ihr neuntes Jahr als Vorsitzende. Sie wird weiterhin von Detlev Kohles (CVJM Kassel) vertreten. Marion Kühn (ACT) wurde als Jugendwartin ebenso bestätigt wie Alai Barite (TV Hersfeld/Schiedsrichter) und Jürgen Mißler (ACT/Kasse). Dr. Roland Demme (Vellmar) bleibt Vorsitzender des Rechtsausschusses. „Ich mache noch weiter, bis ich 75 bin“, so Ilse Kühn - das ist dann 2017 der Fall.

Der Basketball-Bezirk hatte zwar im vergangenen Jahr mit einem Rekordtief an gemeldeten Mannschaften zu kämpfen, aber im Bereich der Jüngsten-Förderung geht es steil bergauf. Großen Anteil daran haben Jugendwartin Marion Kühn, Jan Beck, der eine Trainer-Lehrer-Stelle besetzt, sowie die Schulsportkoordinatoren Onur Cetin und Jonny Klink (alle ACT Kassel). Die installierten Grundschulligen laufen hervorragend, immer mehr Schulen beteiligen sich in Kassel an den Turnieren. Dazu gibt es inzwischen zwölf Basketball-Arbeitsgemeinschaften im Bereich Kassel. Cetin und Klink sollen die Idee der Grundschul-Ligen über die Grenzen Kassels hinaus transportieren, um mehr Kinder für die Jagd auf die Körbe zu gewinnen. „Wir sind hier in Hessen der Vorzeigebezirk“, freute sich Marion Kühn, die auch Vizepräsidentin des Hessischen Basketball-Verbandes (Ressort Jugend) ist.

Weiteres Ziel ist es, Rotenburg und Hofgeismar in den Spielbetrieb zurückzuholen. Von den 90 Schiedsrichtern des Bezirks waren laut Alai Barite gut die Hälfe im Einsatz. Allerdings wollen mit Eric Sandiford, Will Moore und Andres Buford (alle AFC Baunatal) drei Stützen aufhören.

Bezirksliga-Meister Borken verzichtet wie erwartet auf den Aufstieg in die Landesliga, der DAFKS Fulda steigt auf, muss aber eine Jugendmannschaft stellen. Ob es noch einen weiteren Aufsteiger in die Landesliga geben wird, ist noch nicht geklärt. Die Fuldaer Damen kehren in die Landesliga zurück. Am Bezirkspokal dürfen künftig wieder die Landesliga-Teams teilnehmen. Der Pokal der Pokalsieger wird am 13./14. Juni in Darmstadt ausgespielt, 2016 dann im Bezirk Kassel. (zgk)

Von Ralph Görlich

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.